"Der Reiz der Dolomiten nun besteht in den gewaltigen Felsbildungen", schreibt Hermann Delago in seinem Klassiker "Dolomiten Wanderbuch". Chemisch betrachtet sind der größte Teil der Dolomiten CaMg(CO3)2, pathetisch betrachtet sind die Felsen der Dolomiten "sichtbare Zeit, seine Trümmerfelder sind die großen Uhren der Erde...künden den Rhythmus der Vergänglichkeit" (aus "Die Dolomiten", 1953).

Alfred Büllesbach fotografierte Dolomiten-Landschaften ausschliesslich oberhalb der Baumgrenze. Zu sehen sind hier Panorama-Aufnahmen, alle Fotos sind zu sehen bei www.landschaften.com
>>